Sonntag, 2. Dezember 2012

Bau eines Kreissägenwagens - 1. Teil - Planung

Hallo liebe Leser,

wie Ihr in meinem Post zu Anschaffung einer Tischkreissäge nachlesen könnt, möchte ich Euch an den ersten Bildern zur Planung des Kreissägenwagens teilhaben lassen.

Ziel war es, den Wagen aus dem Bestandsholz, der beim Abbau der alten Regale anfiel, zu bauen. Desweiteren sollte er in meiner kleinen Werkstatt sehr funktional sein, sodass ich mich entschied, noch eine große Schublade einzubauen. Dort kann ich dann das Zubehör der Säge und meine Messmittel aufbewahren.

Desweiteren kann ich beim Bau des Wagens meine Fertigkeiten erweitern. Es sollen keine Schraubenköpfe zu sehen sein. Verleimte Verbindungen werden präferiert. Versteckte Verbindungen werde ich mit Pocket Holes ausführen. Der angeschaffte Undercover Jig von Wolfcraft kann hier zum Einsatz kommen.
Auch meine Fertigkeit im Schleifen, Leimen und Ölen kann ich bei diesem Projekt wunderbar erweitern.

So nahm ich erst einmal sämtliches brauchbares Material auf. Zeichnete es in Sketchup, um von dort dann, Material zum Bau des Wagens zu entnehmen. Diese Aufstellung dient mir dann später auch als Sägeliste.

Das ganze ist ziemlich mühsam, aber als Hobby Holzwerker ist das Abends eine entspannende Übung.

Anbei ein kleiner Ausschnitt, meiner Vorgehensweise. Das Bild sieht größer übersichtlicher aus.



Nachdem das Material aufgenommen war ging es zur Planung.



Anbei noch die fertigen Bilder des Plans und ein paar gerenderte Bilder, wie der Wagen nachher aussehen wird. Ich habe als Plugin Maxxwell Render verwendet. Ein Freeware Render Produkt, mit unzähligen Materialien, das die gerenderten Bilder nahe der Realität kommen lassen. Was man allerdings braucht.


  • Einen leistungsfähigen Rechner mit mehreren Kernen am besten.
  • Zeit zum Rendern.


Viel Spaß beim Bilder schauen und bis demnächst zum zweiten Teil.

Die Säge wurde nur als grüner Block mit Originalmaßen aufgezeichnet.




 Hier noch ein paar Renderpics.


 Sicht von Vorne. Die Schublade hat noch keinen Griff. Da werde ich zum Standard Küchengriff greifen.





Bis demnächst, es grüß Euch herzlich

Alwaysworkingman


Und hier geht es weiter zum zweiten Teil: Kreissägenwagen Teil 2 Zuschnitt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, Ihr Kommentar wird noch moderiert. Danke.