Dienstag, 22. Oktober 2013

Die Werkstatt ist zu klein - Umzug in eine "Neue, größere Werkstatt"

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wahrscheinlich geht es jedem Holzwerker so, das die Werkstatt, egal wie Groß sie ist, irgendwann zu Klein wird.

In meinem Fall war es von Anfang an klar, das die jetztige Werkstatt zu klein sein wird. Aber wie ich damals schon feststellte und plante, war die jetztige Werkstatt nur eine Übergangslösung.

Daher habe ich damals bei der Renovierung gleich den Umzug meiner Frau mit Ihrer Waschküche in die jetztige Werkstatt geplant und den Boden gefliest. Und ich ziehe nun, nach gründlicher Umbauphase in die "alte Waschküche" unseres Hauses. Durch diesen Zwischenstep habe ich kein großes Chaos im Kelller und kann aus einer funktionierenden Werkstatt heraus arbeiten, um die Neue fertig zu stellen.


Hier ein kurzer Blick in die neue Werkstatt und eine "Vorab Planung".

Der Raum ist nicht riesig, nur 4,2 x 4,2 m. Allerdings hat er einen Zugang von Außen und einen Zugang von Innen, was beim Material hinein bringen die Sache vereinfacht. Desweiteren kann man zur Not lange Teile durch den Hobel oder Tischkreissäge zur Not zu Tür rauslassen. Somit kann ich in dem Raum 2,5 Meter lange Teile hobeln und sägen.




Samstag, 5. Oktober 2013

Heute ausprobiert: Interface Pad und Parkett Öl

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wie der Titel schon eigentlich alles verrät, war der Tag heute im Zeichen des "Ausprobierens".

Zum einen habe ich ein Festool Interface Pad getestet und im Anschluss noch das Parkett Öl von Natural Farben. Versuchskaninchen war ein Gäste-Klapp-Tisch, gebaut von meinem Schwiegervater. (auch Holzwurm :-)  )

Dieser Tisch wird ab und an zusätzlich für Feiern mit aufgestellt. Die Biertisch Garnitur war gestern. Der Tisch ist sehr gut geworden.




Viel Spaß beim weiterlesen.

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Echtholz Umleimer anbringen leicht gemacht -Mit Video-

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

da ich in letzter Zeit sehr viele Meter Echtholz (Kiefer) Umleimer verarbeitet habe, ist nebenbei noch ein Video entstanden, das meine Methode zeigt.

Ich mag die Bügelumleimer nicht, da sie letztlich doch nicht lange halten und die Kanten irgendwann doch schwarz werden. Zumindest, die Bügelumleimer, die "Mann" im Baumarkt kaufen kann.



Ich verwende gerne Kiefernumleimer. Das sind gehobelte Leisten, die es günstig in jedem Baumarkt gibt. Sie sind meist 25 mm breit und 5 mm stark.

Die Verarbeitung ist sehr einfach und das Ergebnis freut mich jedesmal.






Viel Spaß beim lesen und beim Video.