Montag, 6. Januar 2014

Die Werkstätten sind fertig - Endlich geht es weiter beim Holzwerken

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wie sie schon aus der Überschrift entnehmen können, ist die Werkstatt Odysee endlich beendet.
Nach wochenlangen umbauen geht es jetzt im neuen Jahr weiter mit Holzwerken und dem Möbelbau.

Auch die Roubo - Werkbank ist nun endlich fertig, was mich auch ziemlich behindert hat, in meinem Tun.



Viel Spaß beim weiterlesen.





Wie sie sehen, habe ich nun 2 Werkstätten - eigentlich Luxus - aber ein schöner Luxus.

Nachdem ich in die "neue Werkstatt" eingezogen war, stand ich schon wieder in einem ziemlichen vollen Raum, mit wenig Handlungsspielraum für große Möbelplatten. Platten mit 2,5x1,25 m aufzutrennen wäre nicht möglich gewesen.



Nachdem Einzug in die neu gedachte Werkstatt stellte sich heraus, das sie schon wieder zu klein war.










Der Familienrat wurde einbezogen und es wurde schnell beschlossen, das ich so wieder in eine Sackgasse gerate, mit meinem Tun.

So haben wir kurzerhand beschlossen, ich bekommen beide Räume. Also meine alte Werkstatt und die neue Werkstatt.


Der Stationär-Raum

Größe: 4,2 m x 4,2 m mit Möglichkeit lange, schmale Teile zur Tür heraus zu hobeln oder zu sägen.

Große Platten aufzutrennen ist auf der Freifläche auf Böcken ohne Probleme möglich.
Über den Aussenzugang kann ich das Material in die Werkstatt einbringen und in handliche Möbelteile auftrennen.




Die Kreissäge kann in voller Größe aufgebaut bleiben. Auch der Anschaffung einer kleinen Formatkreissäge würde in diesem Raum möglich sein.






Die Montage Werkstatt:

4,05 m x 2,90 m

Hier werde ich sämtliche Montage Arbeiten bequem verrichten können.

Der größte Luxus den ich mir in den letzten Tagen geleistet habe:

Ich habe einen Heizkörper einbauen lassen, der an das zentrale Heizungssystem des Hauses angeschlossen ist. So habe ich "muckelige Temperaturen" in meiner Montage Werkstatt.




Es ist schwer, Räumlichkeiten zu fotografieren, um einen Größeneindruck zu bekommen.













Was sehr schön ist, man hat Platz sich zu bewegen und zu hantieren. Man verhaut sich große Teile nicht ständig beim jonglieren damit.












So, nun ist es endlich vollbracht.

Nun geht es in diesem Jahr verstärkt an den Ausbau des Kellers und der Hauptschwerpunkt werden Einbau Möbel in Plattenbauweise.

Ich wünsche nun einen schönen Tag,
es grüßt herzlich

Andi - Alwaysworkingman

Kommentare:

  1. Hallo Andi,
    herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden Räumen!! War´s schwer euren Familienrat davon zu "überzeugen", dass du beide Räumer bekommst??
    Viel Spass beim Einrichten und bauen in deiner neuen/alten Werkstatt.
    Schönen Gruß,
    Dominik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dominik,

      nein viel Überzeugung brauchte es nicht. Meine Frau sieht ja, das etwas dabei heraus kommt. Schöne Möbel für die Familie :-)

      Gruß Andi

      Löschen
  2. Hallo Andi,

    Glückwunsch zu den neuen Werkstätten. Da kann man sich ja richtig austoben.
    Bin schon gespannt auf deine neuen Projekte.
    Gruß
    Martin

    AntwortenLöschen
  3. tja, da kann ich mit meiner ollen Garage nur neidisch dreinschauen. Sehr schön, da kann man auch in der kalten Jahreszeit werkeln...

    AntwortenLöschen
  4. Die Heizung war mir sehr wichtig weil gerade im Winter habe ich Zeit.

    Gruß Andi

    AntwortenLöschen

Danke, Ihr Kommentar wird noch moderiert. Danke.