Freitag, 4. März 2016

"Dat sieht doch nich aus" - Büro Allrounder Teil 2

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

nachdem ich den schmerzlichen Sturz meiner Flachdübelfräse im ersten Teil überwunden hatte geht es Heute weiter mit der Fertigstellung des kleinen Büro Allrounders.


Nachdem verleimen und "verschrauben" der Schubladen wurden Diese mit eine hauchdünnen Schicht Lacklasur in weiß eingelassen. (Wir erinnern Uns, ich hatte für die zweite Schublade keine Flachdübelfräse mehr :-) )






Danach wurden die 17 mm Nut Kugelauszüge montiert und die Rückwand eingesetzt. Zur Verwendung kamen sehr günstige Kugelauszüge aus Ebay.
Dies werde ich bei der Fertigmontage bereuen. Weil der Lauf der Auszüge ziemlich ruppig und rau ist. Hätte ich doch bloß mal ein paar Euro mehr ausgegeben.


Tja aus Fehlern lernt "Mann" :-)

Die Schubladendoppel


Auch wenn es langweilt, aber die Erstellung der Doppel war mit dem Frästisch ein Kinderspiel. Einmal eingestellt schiebt man die Doppel kurz rundum über den Frästisch, schleifen, fertig.

Endmontage:



Bei der Endmontage zeigt sich die Werkbank wie immer als "Schätzchen", Zwinge mitten ins Feld, Korpus festspannen und entspannt montieren.


Abschlussbilder


Die obere Platte und die Schubladendoppel wurden mit Terasssen Öl Bangkirai von Natural Farben geölt. 

Geschliffen wurde hier bis einer Körnung von 320. Geölt wurden die Bauteile nur einmal. 
Die Ölung mit Pigmenten sieht am Anfang noch etwas fleckig und blass aus. Allerings wenn das Holz dann etwas nachdunkelt wird der Bangkirai Farbton noch etwas rötlicher und wirkt dann sehr warm und angenehm.










Verheiratung mit den Komponenten vor Ort



Die untere Schublade ist nur 65 mm hoch und fast somit genau einen Pack Papier mit 500 Blatt.


Wieder einmal ist ein kleines Projekt fertig gestellt und ein Baustelle beendend. Geplant ist es nun, der Optik wegen, noch einen Schreibtisch zu bauen im selben Stil.

Man wird sehen,

bis demnächst,

Gruß Andi - Alwaysworkingman

Kommentare:

  1. Hallo Andi, schönes Schränkchen. Ist gut geworden. Mit den Auszügen hast wohl recht. Hasse diese billig Dinger. Da gibt's aber auch bei Ebay bessere. Hoff das sie dir keinen Ärger machen.

    Gruß Patrick.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andi,
    klein, aber fein, würde ich sagen. Was mir besonders gefällt bei solchen und Deinem Bericht: dass man einen Einblick in die Arbeitsweisen bekommt und dabei fast immer was dazu lernt, z.B. das Festspannen beim Montieren etc. Danke fürs Teilen.

    Beste Grüße,
    Andreas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andi!

    Hübsch ist Dein Schränkchen geworden! Die ausführliche Bauanleitung macht's spannend und bietet sich ideal zum Nachbauen an. :-)

    Beste Grüße,
    Dein SPAX-Team

    AntwortenLöschen

Danke, Ihr Kommentar wird noch moderiert. Danke.